Link verschicken   Drucken
 

Schloss Kunrau

1859 begann Theordor Hermann Rimpau mit dem Bau des Herrenhauses. Ein Schüler des berühmten Baumeisters Schinkel entwarf das Gebäude im Stile der Berliner Tiergarten-Villen. Eigene Ideen Rimpaus und die des Architekten ließen das Gebäude mit dem angebauten 22,5m hohen Turm und den schönen Stuckarbeiten zu einem harmonischen Herrenhaus entstehen. Wilhelm Beseler ließ 1905 das Herrenhaus durch eine stilistische Bebauung um den Turm herum, der bis dahin recht einsam am Haus stand, sowie durch Veränderung der Innenarchitktur, zu einem Schloss im italienischen Renaissance-Stil ausbauen. Dadurch konnte die Küche mit dem Speisezimmer vom Keller in die erste Etage verlegt werden. Außerdem entstand ein wunderschöner Wintergarten. Bemerkenswert sind die Holzschnittsarbeiten der Balustrade und das Erkerfenster mit Blick auf das Foyer. Ebenso das Oberlicht, das Tageslicht ins Foyer ließ.

Haben wir Sie neugierig gemacht ?

Dann schauen Sie doch persönlich vorbei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

                                                                                                                                                                                           
            

 

        

 

    

 

    Tischgruppe  

 

  Standesamt